Euroforest - Silvatec Forwarder mit Drehkabine

Source:
Forst & Technik
Views:
6940
  • text size
Silvatec, Forwarder, Drehkabine, Interforst, 2010Auf der Euroforest 2010 in Frankreich stellte der dänische Forstmaschinenhersteller Silvatec erstmals seinen neuen Achtrad-Forwarder Sleipner 814TF vor. Das Tochterunternehmen der russischen Machinery & Industrial Group N.V. hatte in der Vergangenheit bereits Forwarder gebaut, sich ab 1998 aber auf die Produktion des Allroundharvesters Sleipner konzentriert. Mit dem schon zur Elmia Wood 2009 erwarteten Sleipner 814TF stellt Silvatec diesem Harvester nun wieder einen passenden Forwarder zur Seite. Mit 205 kW Motorleistung (ein 6-Zylinder-Mercedes OM906LA wie beim Harvester), mit 14 t Nutzlast und den Kranalternativen Cranab­ FC125 oder Loglift 91FT mit 10 m Reichweite ist er in Europa und in anderen Märkten sicher eine gute Wahl. Speziell für den Forwarder hat Silvatec eine neue geräumige, dreh- und nivellierbare Kabine entwickelt – mit einem Drehwinkel von 270° und 10°-Tilt nach vorn, hinten und zu den Seiten. Die Maschine ist mit 18,5 t vergleichsweise schwer, wobei das Gewicht durch das Achtrad-Fahrwerk (NAF-Bogieachsen) mit Reifen der Dimension 710 × 26,5 gut auf den Boden verteilt wird. Der große Knickwinkel des Mittelgelenkes (± 50°) macht die 9,80 m lange Maschine ausreichend wendig. Ein weiteres Merkmal ist die hohe Fahrgeschwindigkeit bis 30 km/h. Die Entwicklungsleitung lag bei Silvatec in Dänemark. Dort wurde der Vorderwagen entwickelt und der Prototyp gebaut. Für den Hinterwagen und verschiedene Tests war das russische Entwicklungsteam zuständig. Auf der Interforst 2010 wird die Maschine nicht gezeigt. Neuer Geschäftsführer des dänischen Unternehmens ist Peter Graversen, er ersetzt Torben Ude Petersen, der Silvatec verlassen hat.
Post comment